Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt

Seit mehreren Tagen laufen nun schon die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt auf dem alten Markt in Bielefeld.
Es wurden bereits die Hütten aufgestellt, an denen man sich später Glühwein, Kaffee und andere Leckereien holen kann. Die meisten Hütten wurden schon mit Kunstschnee ausgestattet, um spätestens jetzt jeden in Weihnachtsstimmung zu versetzen.

Hütte vom Weihnachtsmarkt mit KunstschneeDer riesige Weihnachtsbaum vor dem Theater wurde nun auch geschmückt und wacht geradezu über den Alten Markt und seinen Weihnachtsmarkt.

Der schöne Weihnachtsbaum des alten MarktesMit großer Trauer musste ich leider feststellen, dass wir unserer roten Telefonzelle “beklaut” wurden. Sie musste anscheinend temporär für den Weihnachtsmarkt weichen.Wir hoffen, dass Sie nach dem Weihnachtsmarkt wieder an den ursprünglichen Platz kommt, aber das hat bisher ja auch jedes Jahr geklappt.

Die Telefonzelle am alten Markt wird abgebautFür die kleinen Besucher des Marktes wurde auch wieder ein Karussell aufgebaut, damit auch die Jüngeren Spaß am Weihnachtsmarkt haben.Bei dem ganzen Einsatz von Helferinnen und Helfern bekommt man doch direkt große Vorfreude auf den Weihnachtsmarkt, der am 25.11.2013 offiziell starten wird.

Hüttenbesitzer dekorieren Ihren Stand für den anstehenden Weihnachtsmarkt

16 thoughts on “Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt

  1. Pingback: Heute um 11:00 Uhr wird der Weihnachtsmarkt eröffnet. | Am Alten Markt

  2. Ich freue mich schon auf den Weihnachtsmarkt. Am Wochenende sind wir auch dort vor Ort. Diese Zeit muss man einfach genießen. Sie war zwar schnell wieder da, aber genauso schnell ist sie auch wieder weg und bei den kalten Temperaturen ist das genau das Richtige.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>